Die Schuldenfalle und kein Ausweg

Der Verband Türkischer Banken (TBB) hat neue Zahlen herausgegeben.

Demnach sind im Monat Oktober 143.709 Personen Mahnbescheide wegen Kreditkartenschulden ergangen. Im Vormonat waren es 136.162.

In den ersten 9 Monaten des Jahres ergingen 560.000 Personen Mahnbescheide wegen nicht zurückgezahlter Privatdarlehen. Dieses bedeutet eine Steigerung von 2,7% zum Vergleichszeitraum des Vorjahres. Im gleichen Zeitraum ergingen, wegen nicht bezahlter Kreditkartenschulden, 701.000 Personen Mahnbescheide raus. (1)

Neuere Zahlen habe ich nicht, aber schon Januar 2015 waren 2,9 Millionen Menschen, wegen Kreditkartenschulden und 1,9 Millionen wegen Privatdarlehen, mit dem Gerichtsvollzieher per Du. Diese Zahlen sind von der Tageszeitung Sabah, also Erdo-Press, folglich eher beschönigt. (2)

Addiert man die o.g. offiziellen Zahlen der letzten zwei Jahre dazu bewegt die Zahl der von Pfändung bzw. Mahnbescheiden betroffenen, bei Kreditkarten 4,3 Millionen Personen und bei den Privatdarlehen ca. 3,1 Millionen Personen.

Laut Milliyet Zeitung v. Januar 2013, welches sich auf die Zahlen des Türkstat berief,  lebten schon damals 46 Millionen Türken unter der Armutsgrenze. Da es seit dem nicht besser geworden ist…

In dem genannten Beitrag wird auch mitgeteilt, dass der Türke vor der AKP Regierung von 100 TL, die er ausgab, 3,14 TL auf Pump machte. Im Januar 2013 sah es viel schlimmer aus. Von 100 TL, die man ausgibt, ist 46 TL auf Pump. (3)

Diese gesammelten Zahlen sollen einen kleinen Überblick darüber geben, wie ernst die Lage des Einzelnen ist. Die Banken versuchen dabei zwei fliegen mit eine Klappe zu schlagen. Um die die Rate der nicht zurückgeführten Darlehen gering zu zeigen, bieten sie Umschuldungsdarlehen an. Es gibt sehr wenige, die ohne umgeschuldet zu haben, direkt in Privatinsolvenz gehen.

„Inschallah wird es besser werden“ können wir vergessen. Wacht auf Leute! Öffnet euren Angehörigen und Freunden in der Türkei die Augen. Die hohe Inflation, der Wertverlust der Lira, die hohe Arbeitslosigkeit, der Stillstand in der Wirtschaft… An welchen Halm sollen sich die Menschen klammern, was soll sie aus diesem Teufelskreis heraus holen? Seien wir realistisch. Die Situation ist ausweglos!

(1) http://bit.ly/2Al5vjv

(2) http://bit.ly/2hRUcsk

(3) http://bit.ly/2m5tAIQ

Share